BETONLIEBE

DU KANNST DIE KATZE BEHALTEN!
Eine Eigenproduktion des Theater zwo sieben.
Aufführungen am 15. November (Premiere) und 22. November 2018 in der Weinerei Nürnberg

 

Immer mehr Menschen drängen in die Städte, suchen Arbeit, suchen Wohnraum, suchen Beschäftigung, suchen das Abenteuer, suchen Anschluss an die Gesellschaft. Staubige Straßen, grelle Leuchtreklamen, volle U-Bahnen, Jogginghosen, Smoking, Sommerschlussverkauf das ganze Jahr, Konzerte, Poetryslam – Zeitvertreib, Rumhängen im Park, Hundekot…

Die Namen an den Klingelschildern wurden schon zigmal überklebt. Der Postbote kommt. Stimmengewühl dringt aus der Dachgeschosswohnung, woanders läuft Frühstücksfernsehen, irgendwo schreit ein Kind oder eine Frau. Mülltüten stapeln sich im Hof.

Das Theater zwo sieben begibt sich auf Spurensuche nach den Geschichten der Menschen in der Stadt und erzählt von der Liebe zum Urbanen Monster!

PERFORMER*INNEN: Vandetta Bui, Elke Heartel, Katja Gottenbusch, Jens Meisenbach, Noah Moisan, Cornelia Schäfer, Natalie Schmal, Timo Stromberger, Anna Weinhold, Sabine Wild

REGIE: Nora Federsel, Julian Eysenbach

FLYERDESIGN: Max Dressendörfer

 

AUFFÜHRUNGEN:

Do., 15.11.2018 um 20 Uhr (PREMIERE)

Do., 22.11.2018 um 20 Uhr

SPIELORT: Weinerei Nürnberg (U1 Lorenzkirche, Königstraße 33-37 in der Ostermayr Passage, 90402 Nürnberg)

 

 

Dieses Projekt wird ermöglicht aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, des Bezirks Mittelfranken sowie durch die Stadt Nürnberg. Mit freundlicher Unterstützung der Weinerei Nürnberg „Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in Europa e.V“.